Atkins Diät nach dem Low Carb Prinzip

Vielleicht hast Du schon verschiedene Diäten ausprobiert, warst aber nicht erfolgreich oder hast sogar das Gegenteil erreicht, da die meisten Diäten über einen Jojo-Effekt verfügen. Möchtest Du abnehmen, kommt es darauf an, Dich auf Dauer von liebgewordenen Ernährungsgewohnheiten zu verabschieden und Deine Ernährung dauerhaft umzustellen. Das muss nicht unbedingt Verzicht bedeuten, denn verschiedene Mahlzeiten sind nicht nur gesund und kalorienarm, sondern durchaus lecker. Viele Menschen, die zu viele Pfunde mit sich herumtragen, ernähren sich zu kohlenhydratreich, sie nehmen vor allem kurzkettige Kohlenhydrate in Form von Zucker auf. Du solltest Dich für die Low Carb Diät interessieren, das bedeutet, weniger Kohlenhydrate aufzunehmen. Die Low Carb Rezepte, die Du hier finden kannst, enthalten nur sehr wenige Kohlenhydrate. Vielleicht hast Du schon einmal etwas von der Atkins Diät gehört, es handelt sich dabei um eine Diät nach dem Low Carb Prinzip.

Atkins Diät – was ist das?

Die Atkins Diät wurde von Robert Atkins, einem US-amerikanischen Kardiologen und Ernährungswissenschaftler, erfunden. Es handelt sich dabei um eine Low Carb Diät, bei der die Kohlenhydrataufnahme zu Anfang drastisch reduziert wird. Bei der Atkins Diät sind Eiweiß und Fett die wichtigsten Energieträger. Der Körper soll mit der Atkins Diät dazu gezwungen werden, Fett in Ketonkörper zur Energiegewinnung umzuwandeln. Bei Ketonkörpern handelt es sich um Verbindungen, die vor allem bei Hunger, Reduktionsdiät und auch Low Carb Diät gebildet werden. Die Atkins Diät hat gleich eine ganze Reihe von Vorteilen, denn Du nimmst ab, musst keine Kalorien zählen und kannst Dich sattessen. Fett und Eiweiß kannst Du essen so viel Du magst. Dr. Robert Atkins hat selbst seine Erfahrungen gemacht, er war früher übergewichtig und probierte am eigenen Leibe einiges aus, um abzunehmen, was ihm schließlich mit der Atkins Diät gelang.

Die Prinzipien der Atkins Diät

Das Prinzip der Atkins Diät lag ursprünglich darin, dass Du täglich Eiweiß und Fett uneingeschränkt verzehren kannst, aber die tägliche Menge von 5 Gramm Kohlenhydraten während der 14-tägigen Anfangsphase nicht überschreiten solltest. Dr. Robert Atkins hat allerdings später sein Prinzip abgewandelt, der Kohlenhydratverzehr ist nicht mehr gar so streng eingeschränkt, denn Du kannst in der Anfangsphase täglich bis zu 20 Gramm Kohlenhydrate zu Dir nehmen. Bei dieser Low Carb Diät geht es darum, durch einen niedrigen Kohlenhydratverzehr den Blutzuckerspiegel auf einem geringen Level zu halten. Ein wichtiger Ansatzpunkt der Atkins Diät ist, dass der Körper Eiweiß nicht speichern kann und übermäßiges Eiweiß ausscheidet. Kohlenhydrate können hingegen gespeichert werden. Die Energiegewinnung erfolgt bei der Atkins Diät vorrangig über Fett. Die Atkins Diät gliedert sich in vier Phasen, besonders in der ersten Phase gilt es, den Körper zur Lipolyse, also zur Aufspaltung von Fett, zu bringen. Im Vordergrund steht die Ketose, die dazu führt, dass der Körper Fett verbraucht. In der zweiten und dritten Phase der Atkins Diät kannst Du bereits mehr Kohlenhydrate aufnehmen, doch nimmst Du trotzdem weiterhin ab. In der vierten Phase dieser Low Carb Diät geht es darum, Dein Gewicht zu halten; Du kannst so viele Kohlenhydrate zu Dir nehmen, dass Du nicht mehr abnimmst, aber auch nicht mehr zunimmst. Die vierte Phase der Atkins Diät solltest Du gemäß Robert Atkins lebenslang als Ernährungsform beibehalten.

Ketose – was ist das eigentlich?

Kohlenhydrate, die vom Körper aufgenommen werden, wandelt der Körper in Energie und Körperfett um. Bei der Atkins Diät geht es darum, nur wenige Kohlenhydrate aufzunehmen, der Körper stellt seinen Stoffwechsel daher auf die Fettverwertung um. In der Leber werden Fettsäuren als Glukoseersatz zu Ketonkörpern umgewandelt. Solche Ketone entstehen nicht nur bei einer Low Carb Diät, sondern auch bei jeder Form von Fasten. Der Körper schaltet auf einen Stoffwechsel von körpereigenen Fetten um. Liegt bereits eine hohe Konzentration von Ketonkörpern vor, ist das an Mundgeruch nach Aceton zu erkennen. Die im Blut vorhandenen Ketonkörper sollen bei der Atkins Diät den Appetit hemmen. Der Körper verbrennt bei der Ketose Fett, trotzdem musst Du nicht hungern. In der Anfangsphase, wenn die Ketose einsetzt, kann es passieren, dass Du weniger leistungsfähig bist, dass es zu Kopfschmerzen oder Übelkeit kommt. Allerdings verschwinden diese Anzeichen nach ein paar Tagen wieder.Die Phasen der Atkins Diät
Die Atkins Diät umfasst vier Phasen; dabei veranlasst besonders die erste Phase der Low Carb Diät Deinen Körper dazu, an die Fettreserven zu gehen. Anhand Deiner persönlichen Ziele kannst Du Dir auf der Grundlage der vier Phasen der Atkins Diät einen Diätplan zusammenstellen und Low Carb Rezepte integrieren.

4 Phasen der Atkins Diät in Verbindung mit Low Carb Rezepte

Phase 1 – die Einführungsphase

In der ersten Phase der Atkins Diät solltest Du täglich nicht mehr als 20 Gramm Kohlenhydrate zu Dir nehmen, denn es gilt, den Körper zu zwingen, die Fettreserven anzugreifen. In dieser Phase, die sich über 14 Tage erstreckt, beginnt die Ketose. Du konsumierst in dieser Phase der Low Carb Diät vorrangig gute Fette und Proteine und isst nur wenig Gemüse. Der Vorteil dieser Phase der Atkins Diät liegt darin, dass Du bereits innerhalb von 14 Tagen einige Kilos verlierst. Mit Ketosticks, die Du in der Apotheke kaufen kannst, lässt sich anhand Deines Urins prüfen, ob die Ketose bereits begonnen hat.

Phase 2 – weiterer Gewichtsverlust

Nach 14 Tagen der Atkins Diät gehst Du in Phase 2 über, Du kannst Deine tägliche Kohlenhydrataufnahme jetzt um 5 Gramm steigern. In jeder Woche kannst Du 5 Gramm mehr Kohlenhydrate am Tag zu Dir nehmen, das ist solange möglich, wie Du weiterhin abnimmst. In dieser Phase der Low Carb Diät gelangst Du an die kritische Kohlenhydratmenge, also die Menge, mit der Du noch abnimmst. Die Kohlenhydratmenge musst Du wieder zurückfahren, wenn Du merkst, dass Du nicht mehr abnimmst. Abhängig von Deinem Ziel erstreckt sich diese Phase der Diät über zwei bis acht Wochen. Um Mangelerscheinungen auszugleichen, wird empfohlen, Nahrungsergänzungsmittel in Deine Ernährung zu integrieren. Die entsprechenden Low Carb Rezepte helfen Dir, Deinem Ziel näherzukommen.

Phase 3 – Kurz vor dem Ziel

In Phase 3 der Atkins Diät bereitest Du Dich auf die vierte und letzte Phase dieser Low Carb Diät vor. Du kannst Deine Kohlenhydrataufnahme pro Tag jetzt um 10 Gramm steigern, in jeder Woche kannst Du 10 Gramm Kohlenhydrate mehr am Tag aufnehmen. Du nimmst jetzt nur noch langsam ab, die Gewichtsabnahme liegt nun bei etwa einem halben Kilogramm am Tag. Hier kannst Du bereits verschiedene Low Carb Rezepte ausprobieren, bei denen der Kohlenhydratgehalt etwas höher ist.

Phase 4 – halte Dein Gewicht

Atkins Diaet Gewicht halten
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
Wenn Phase 4 der Atkins Diät beginnt, hast Du bereits Dein Ziel erreicht. Es kommt jetzt darauf an, Dein Gewicht zu halten und nicht mehr zuzunehmen. Damit das möglich ist, musst Du die Prinzipien der Atkins Diät einhalten. Du hast nun während der Low Carb Diät viele kohlenhydratarme Lebensmittel zu Dir genommen, nun weißt Du, was gut für Deinen Stoffwechsel ist. Die Diät bedeutet, dass Du am Ende Deine Lieblingsgerichte essen kannst; dass es jedoch auf eine niedrige Menge Kohlenhydrate ankommt. Vielleicht hast Du einige neue Low Carb Rezepte ausprobiert, die Dir gefallen. Auch dann, wenn Du Dein Ziel erreicht hast, solltest Du auf die Low Carb Rezepte nicht verzichten, da sie Dir helfen, Dein Gewicht auf Dauer zu halten.

 

Abnehmen trotz Fett – wie geht das?

Nun wirst Du Dir vielleicht die Frage stellen, wie Du trotz Fettaufnahme mit der Atkins Diät abnehmen kannst. Der Grund für Übergewicht ist bei vielen Menschen eine gestörte Kohlenhydrat-Verstoffwechselung. Das bedeutet, dass die täglich aufgenommene Kohlenhydratmenge nicht verwertet wird, es kommt zu einem Überschuss an Kohlenhydraten im Körper. Im Durchschnitt besteht die Ernährung bei einem Europäer aus 50 Prozent Kohlenhydraten, 30 Prozent Eiweiß und 20 Prozent Fett. Die Aufnahme an Kohlenhydraten wird bei der Low Carb Diät drastisch heruntergefahren, die Diät konzentriert sich auf die Aufnahme von Fetten und Proteinen. Die Low Carb Rezepte variieren, je nach Phase der Atkins Diät. Der angenehme Nebeneffekt der Atkins Diät liegt darin, dass Du nicht hungern musst. Du kannst Dich sattessen und nimmst trotzdem ab. Die Atkins Diät verspricht, abhängig vom jeweiligen Ziel, eine Gewichtsabnahme von 5 bis 20 Kilogramm, in einigen Fällen lag die Gewichtsabnahme auch schon bei 50 Kilogramm. Es geht bei der Atkins Diät nicht darum, wenige Kalorien, sondern nur wenige Kohlenhydrate aufzunehmen. Die tägliche Kalorienaufnahme kann hier sogar 2.000 bis 3.000 Kilokalorien betragen. Im Rahmen dieser Low Carb Diät darfst Du Eier mit Schinken, Kaffee mit Sahne, aber ohne Zucker, Salat mit Mayonnaise sowie Fleisch und Fisch nach Herzenslust zu Dir nehmen. Die Low Carb Rezepte sind also schmackhaft und machen satt.

Atkins Diät Vorteile

Die Vorteile der Atkins Diät und der Low Carb Rezepte liegen auf der Hand. Die Low Carb Rezepte verzichten auf Kohlenhydrate und machen satt, Du kannst essen, soviel Du magst, musst nicht hungern und nimmst ganz nebenbei auch noch ab. Ein entscheidender Vorteil der Low Carb Rezepte ist, dass Dein Blutzuckerspiegel niedrig gehalten wird. Viele Menschen glauben, dass sie nur wenig Fett aufnehmen dürfen, um ihren Cholesterinspiegel nicht in die Höhe zu treiben. Bei der Atkins Diät sinkt Dein Cholesterinspiegel sogar. Auch die Triglyzerid-Werte im Blut und damit die Thrombosegefahr werden reduziert. Der Fettstoffwechsel wird angekurbelt, die Gefahr von Diabetes wird gesenkt. Die Diät eignet sich, schnell ein Ziel zu erreichen, da innerhalb sehr kurzer Zeit eine Gewichtsabnahme möglich ist. Wendest Du die Low Carb Rezepte konsequent an, auch in der vierten Phase der Diät, dann nimmst Du auch nicht mehr zu. Die Diät stabilisiert den Blutzucker, das Gute daran ist, dass Du zwischen den Mahlzeiten kein Verlangen nach Süßem verspürst.

Low Carb Rezepte – sättigend und schmackhaft

An dieser Stelle sollen Low Carb Rezepte näher erläutert werden. Diese Rezepte lassen sich einfach nachkochen, auch die Zutaten bekommst Du zumeist im Supermarkt. Die Low Carb Rezepte sind auch gut geeignet, wenn Deine Familienmitglieder mitessen.

Steinbeißerfilet mit Kapernäpfeln

Steinbeißerfilet
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+

Für vier Personen benötigst Du 600 Gramm Steinbeißerfilet ohne Haut; alternativ dazu kannst Du Dorschfilet ohne Haut verwenden. Zum Würzen werden Salz und Pfeffer benötigt, ebenso brauchst Du 50 ml Fischfond und 50 ml trockenen Weißwein, eine Knoblauchzehe, eine kleine Zwiebel, drei Esslöffel Schmand, 175 bis 200 Gramm Frischkäse sowie etwas Zitronensaft. Den gewaschenen und trockengetupften Fisch teilst Du in vier gleich große Stücke, die Du mit Salz und Pfeffer bestreust und dann in die gefettete Auflaufform legst. Fischfond und Wein werden gemischt und angegossen; die gehackte Zwiebel und die zerdrückte Knoblauchzehe werden mit Schmand und Frischkäse gemischt und über den Fisch gegeben. Schmecke alles mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft ab. Nun belegst Du den Fisch noch mit Kapernäpfeln und lässt alles bei 180 Grad Celsius etwa 20 bis 25 Minuten bei Ober- und Unterhitze garen. Der Frischkäse und der Schmand sind fetthaltig, Fisch ist ein hervorragender Proteinlieferant. Auf Kohlenhydrate wird hier weitgehend verzichtet. Das ist eines der Low Carb Rezepte, die sich bereits für die erste Phase der Atkins Diät eignen

Spargel-Basilikum-Omelett

Low Carb Rezepte können auch vegetarisch sein, so wie dieses Omelett. Für vier Personen benötigst Du 500 Gramm grünen Spargel, eine kleine Chilischote, eine Knoblauchzehe, ein Bund Basilikum, etwas Petersilie, fünf Eier, zwei Esslöffel Olivenöl, etwa 20 Gramm Parmesankäse sowie Salz und Pfeffer. Vom Spargel schneidest Du die holzigen Enden ab, die Spargelstangen schneidest Du in ca. 3 cm lange Stücke. Chilischote, Knoblauch und Kräuter werden fein gehackt, Parmesan gerieben. Spargel, Knoblauch und Chilischote werden etwa fünf Minuten lang in einer Pfanne angebraten, die Eier werden mit Kräutern und Gewürzen verquirlt und dann auf den Spargel gegeben. Nun lässt Du alles etwa acht Minuten stocken. Eiweißlieferant sind hier die Eier, während das Öl und Parmesan etwas Fett liefern.

Fazit Atkins Diät

Möchtest Du mit der Atkins Diät abnehmen? Dann hole Dir unser „Gesund Abnehmen Komplettpaket“ , das mehr als 100 Abnehmrezepte enthält, selbstverständlich auch Low Carb Rezepte. BMI- und Kalorienrechner und wertvolle E-Books die dir beim Abnehmen weiterhelfen werden. Klicke einfach hier. Beim Abnehmen wünschen wir Dir viel Erfolg.

Kostenlose Tipps und Tricks, die dir beim Abnehmen helfen!

Trage jetzt hier absolut Kostenlos deine E-Mail Adresse ein und du erhälst:

  • Mehr kostenlose Tipps, um noch vor dem Sommer abzunehmen.
  • Regelmäßig neue Strategien und Methoden, die dir dabei helfen dein Traumgewicht zu erreichen.
  • Werde Mitglied und du erhälst viele Vorteile.

Wir garantieren dir qualitative Inhalte und kein Spam!!! Versprochen :)